No Man’s Land – Fight For Your Rights – PC Spiel

Irgendwie hat CDV gefallen an der Neuen Welt: nach dem Stand-Alone-Addon Fight Back für American Conquest erwartet uns mit No Man’s Land erneut ein Echtzeitstrategie-Spiel, das die Eroberung Amerikas thematisiert. Dieses Mal wird jedoch in echtem 3D-Gewand um den Kontinent gebuhlt. Natürlich gibt es noch einige andere Neuigkeiten. Welche es sind und welche Eindrücke es hinterlässt wird in folgendem Preview erörtert:

Eroberung der Neuen Welt

nomanslandIn No Man’s Land dreht sich alles um die Besiedlung Nordamerikas. Im Render-Intro werden auch gleich die Kontrahenten des Spiels vorgestellt: Die Spanier missionieren, die Briten kolonisieren, die Patrioten desertieren, die Indianer skalpieren und die Siedler planieren. Ganze sechs Parteien geben alles, um an die Macht bzw. an der Macht zu bleiben. Die Spanier unterwerfen die Ungläubigen mit Kanonen, Gewehren, Fregatten und Elite-Soldaten. Die Siedler, Patrioten und Briten erhalten ähnliches Arsenal um sich zu behaupten. Die Wald- und Prärie-Indianer können sich zwar nur mir Nahkämpfern und Pfeil und Bogen wehren, doch ist sind ihnen Selbstheilungskräfte zu Eigen.

Wie die klassischen Echtzeitstrategien gibt es den so genannten „Aufbau-Part“. Die abbaubaren Ressourcen sind Holz, Gold und Nahrung. Die sind zum Teil bitter nötig, denn leider können auch hier einige Missionen nur mit purer Masse gewonnen werden.

Klassisch historische Kämpfe lassen sich nicht bestreiten, doch wird durch die gewählten Schauplätze und Objekte immerhin ein Einblick in die Geschichte gewährt. Die Missionen werden zudem mit Hintergrundstories bereichert.

Die Steuerung hält sich an die üblichen Standards die man aus Age of Empire und ähnlichen Strategiespielen kennt – praktisch und leicht zu erlernen.

Das Leveldesign und die Objekte sind sehr gut dargestellt und komplett in 3D gehalten. Es gibt verschiedene Wetterzustände wie auch Hügel und Täler zu bestaunen. Erhebungen konnten beim Vorabtest noch nicht taktisch ausgenutzt werden. Die Wettereffekte scheinen das Spielgeschehen auch nicht zu beeinflussen. Wird etwas in Brand gesetzt oder Magie angewendet, so kommen auch nette 3D-Effekte ins Spiel.

Der Soundtrack ist einfach klasse! Schon im Hauptmenü fühlt man sich an alte Karl-May-Verfilmungen zurückversetzt – Winnetou lässt grüßen! Jede Nation erhielt eine individuelle und wunderschöne Hintergrundmusik. Auch beantworten die Arbeiter und Krieger bzw. Soldaten die Zug-Befehle in ihrer jeweiligen Sprache.

Spezielles

Erwähnenswert ist, dass jede Partei besonders befähigte Sondereinheiten besitzt. Nur einige seien erwähnt, denn im Beta waren nicht alle Spezialfähigkeiten einsetzbar. Die Waldindianer bauenscreenshot-nml auf den Medizinmann, der Leichen wieder zu Leben erwecken und diese gegen die Peiniger einsetzen kann. Für die Briten kämpft der Trapper, der die Gabe hat den Kriegsnebel kurzzeitig aufzulösen. Auf der Seite der Patrioten gibt es den Saboteur, der feindliche Gebäude und Schiffe mit Sprengladungen zum Einsturz bringen kann. Ein spanischer Fernschütze wiederum kann eine einzelne gegnerische Einheit mit nur einem Schuss ausschalten. Gemeinsamkeit aller Spezialeinheiten ist: sie besitzen Selbstheilungskräfte und enorm viele Hitpoints – stecken also mehr Treffer weg.

1 comment to No Man’s Land – Fight For Your Rights – PC Spiel

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>